Internationales Medien- und Kulturmanagement

Prof. Dr. Dagmar Reichardt nimmt vom 15.10.-15.12.2018 eine Gastprofessur der Universität von Macerata an der italienischen Adriaküste wahr.


Ihre Vorlesungen und Workshops in Macerata sind dem Thema „Italophonie: Italienische Transkulturationen rund um den Globus“ („Italophonia: Italian transculturations around the globe“) gewidmet.

Anlässlich der „International Week“ Anfang November hält Reichardt Vorlesungen über die Weltzusammenhänge italienischer Transkulturationen und über das internationale Netzwerk der „Little Italies“ in ihrer Pluralität und Singularität. Weitere Schwerpunkte ihrer Tätigkeit in der abruzzischen Universitätsstadt sind: „Was ist Italophonie?“ und „Italophone und transkulturelle Aspekte in den Diasporas“. Die Universität von Macerata hat Reichardt als eine von 7 international renommierten Gastprofessoren ausgewählt, die dieses Semester aus Polen, China, Großbritannien, Ungarn, Bosnien und den USA nach Macerata eingeladen worden sind, um dort an vier verschiedenen Fakultäten zu lehren und zu forschen.

Weitere Informationen: http://ricerca.unimc.it und "Visiting Professors": http://ricerca.unimc.it/it/finanziamenti/VP/vp

Attachments:
Download this file (Locandina Dagmar-Reichardt.pdf)Locandina Dagmar-Reichardt.pdf[ ]520 kB