Forschung + News

Internationales Medien- und Kulturmanagement

Der Deutsche Fundraising-Kongress vom 3. bis 5. Mai 2017 in Kassel

8. Tagung zum Sammlungsmanagement: Von mir zu Dir. Sammeln - Dokumentieren - Leihen
Konzepte, Ankaufstrategien oder rechtliche Vorgaben bestimmen die verschiedenen Profile unserer Sammlungen in den Museen und kulturellen Einrichtungen. Spezialisierungen und regionale Sammelschwerpunkte tragen dazu bei, dass Institutionen und Museen sich untereinander stark vernetzen und durch Leihgaben von Sammlungsobjekten gegenseitig unterstützen, um ihre Themen in der Öffentlichkeit interessant und umfassend darstellen zu können. Aber auch Wissenschaftler und Projekte unterschiedlichster Disziplinen sind für ihre Untersuchungen auf die Entleihe von Objekten angewiesen.

9. KulturInvest-Kongress am 9. und 10. November 2017 in Berlin
„Digital. Und mit allen Sinnen!“ – das ist das diesjährige Motto des KulturInvest-Kongresses, dem führenden Forum für Kulturanbieter und Kulturförderer in Europa, das am 9. und 10. November 2017 bereits zum neunten Mal im Verlagsgebäude des Tagesspiegel in Berlin stattfindet.

Seminar + Community / CONTENT MARKETING: Wer sich heute für Kunst und Kultur interessiert, informiert sich sehr oft über die digitalen Medien.

Im Rahmen des Seminars analysieren wir die digitalen Wege, die die UserInnen einschlagen und beschäftigen uns mit der Frage, auf welche Weise Contentmarketing, Storytelling und Crowdfunding als Marketingansätze für den Kunst- und Kulturbereich relevant und für unsere Zwecke einsetzbar sind.

Für den neuen Jahrgang (Beginn Sept. 2017) ist die Bewerbungsphase für den Internationalen Studiengang an der Lettische Kulturakademie in Riga angelaufen. Der Master – Studiengang „Internationales Medien- und Kulturmanagement“ ist einer der ganz wenigen deutschsprachigen Studiengänge im fremdsprachigen Ausland.

 6. Bundesfachkongress INTERKULTUR „Land in Sicht – Interkulturelle Visionen für heute und morgen“ vom 03. bis 05. April 2017 in Braunschweig

Iveta Apkalna (40) gilt als beste klassische Organistin. Die gebürtige Lettin mit Wohnsitz in Berlin und Arbeitsplatz in Hamburg spielt mit den größten Orchestern und Dirigenten, zeitgenössische Komponisten widmen ihr Werke.

Prof. Claus Friede und Kultursenator a.D. Reinhard Stuth zu Gast beim Fernsehsender Hamburg1 in der Sendung "Oriental Night" am 14.1.2017 zum Thema Elbphilharmonie

Bronnbacher Positionen - Buchveröffentlichung zum Thema kulturelle Bildung
Wechselwirkungen zwischen Kultur und Wirtschaft

ARD/ZDF Förderpreis 2017: Frauen und Medientechnologie

Bewerbung bis 28. Februar 2017