Forschung + News

Internationales Medien- und Kulturmanagement

Open Call: Arts & Cultural Management Conference (ACMC), 4th edition, 28 - 30 January 2021, entitled REvisiting Borders. Borders can be physical, digital, imagined, and cultural, to name just a few. They can empower yet restrict. They give definition but also create limitations. #ACMC21 aims to provide an engaging space for students and emerging professionals to explore questions and discuss what borders mean in today’s world, especially within the arts and culture field.

Neuerscheinung: Follow Arts. Texte zu digitalen Welten und analogen Formaten von Claus Friede
hg. v. Dagmar Reichardt und Gudrun Thiessen-Schneider (Hg.), Bd. 5 der Buchreihe Transcultural Studies – Interdisciplinary Literature and Humanities for Sustainable Societies (TSIL), Berlin et al.: Peter Lang Publishers, 2020, 580 S.
ISBN 978-3-631-81471-0

Europäische Antworten auf Zukunftsfragen: „Wem sollen meine Daten gehören?"

Die Deutschbaltische Studienstiftung – das Deutsch-Baltische Jugendwerk schreibt für das Wintersemester 2020/2021 insgesamt drei Stipendienplätze aus. Zwei Stipendienplätze sind für Studierende in Tartu/Dorpat vorbehalten.

Das Bundesjustizministerium in Berlin hat einen neuen Referentenentwurf zur Umsetzung der sogenannten EU-Urheberrechtsrichtlinie vorgelegt.

2020 veranstaltet die Deutschbaltische Studienstiftung zwei Konferenzen: DBK Digital und DBK Vilnius. Für die Konferenz in Vilnius vergeben wir einen Job. Wir suchen einen freiberuflichen Projektmitarbeiter im Bereich Koordinationsleitung für die Konferenz in Vilnius (m/w/d) für folgende Aufgaben:

DBKDigital 2020, ab 3.6.2020
In was für einem Europa wollen Sie leben?

„COUCH LESSONS“: Online-Gesprächsreihe über Zukunft von Künstlicher Intelligenz

Big Data, Algorithmen, Deep Learning – Künstliche Intelligenz (KI) verändert unser Leben von Grund auf und ist längst im Alltag präsent. Durch die Corona-Pandemie hat sie weiteren Aufwind bekommen, findet das öffentliche und private Leben nun größtenteils im Digitalen statt. Welche Chancen und Risiken mit KI verbunden sind, beleuchtet das Goethe-Institut ab dem 20. Mai mit der digitalen Diskussionsreihe „COUCH LESSONS“. Jeden Mittwoch von 17 bis 18 Uhr geben internationale Expert*innen Einblicke in verschiedene Bereiche der KI und diskutieren miteinander und mit den Zuschauer*innen über ihre Bedeutung für unsere Gesellschaft.

EU-Ausschreibung: Studie über Urheberrecht und Künstliche Intelligenz (KI)

Hamburger Autorin publiziert neues Buch in Lettland über Japan auf deutsch und lettisch