Internationales Medien- und Kulturmanagement

Master-Abschluss „Internationales Medien- und Kulturmanagement“ (MA)
Nach abgeschlossenem ordentlichen Studium und erfolgreichem Ablegen aller notwendigen Prüfungen im Rahmen des 4-semestrigen Studiums „Internationales Medien- und Kulturmanagement“ fertigen die Studierenden im letzten Studienabschnitt (4. Semester) eine Masterarbeit an, die am Ende des 2. Studienjahres vor einer akademischen Kommission diskutiert und verteidigt wird. Ist auch die Disputation der Masterarbeit bestanden, so verleiht der deutschsprachige Studiengang der Lettischen Kulturakademie den Grad des „Master of Arts“ (MA).

Promotion in den Bereichen „Kulturpolitik und Kulturtheorie“, Abschluss: Doktorgrad (Dr. art., Doctor of Arts)
Nach einer Mindeststudienzeit von 3 Jahren, die an den erfolgreich absolvierten deutschsprachigen Master-Studiengang „Internationales Medien- und Kulturmanagement“ der LKA (oder einem LKA-externen MA-Abschluss) anschließt, können Doktoranden des Studiengangs dem Promotionsausschuss eine entweder auf Deutsch oder Englisch, selbstständig abgefasste Promotionsschrift zur Begutachtung vorlegen. Nach erfolgreicher Disputation der Doktorarbeit verleiht der deutschsprachige Studiengang der Lettischen Kulturakademie den Grad des „Doctor of Arts“ (Dr. art.).

Promotionsprogramm (bilingual: Englisch und/oder Deutsch)
Am deutsch- und/oder englischsprachigen wissenschaftlichen Programm des Promotionsstudiengangs an der Lettischen Kulturakademie (LKA) sind alle Master-Absolventen willkommen, die einen Doktortitel (äquivalent zum Ph.D.-Titel) an der LKA anstreben. In Kooperation mit dem auf Lettisch abgehaltenen Promotionsprogramm „Kulturtheorie“ („Theory of Culture“) sowie mit der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg FZH in Hamburg, bietet der deutsch-englische Promotionsstudiengang an der LKA eine systematische und teamorientierte akademische Ausbildung mit wissenschaftlicher Forschungsausrichtung auf deutscher und/oder englischer Sprache unter Anleitung von Professoren, die am Studiengang „Internationales Medien- und Kulturmanagement“ der LKA lehren. Die fachliche Ausrichtung des Studienprogramms deckt alle am Studiengang unterrichtete Fächer ab und bietet eine Spezialisierung auf spezifischen Gebieten an, die mit dem Themenbereich „Kulturpolitik und Kulturtheorie“ sowie mit den Fachrichtungen Soziologie und Transkulturelle Studien verbunden sind.

Graduate School (bilingual: English and/or German)
The German and/or English taught research program of the Graduate School at the Latvian Academy of Culture (LAC) welcomes graduates who intend to achieve a doctoral degree (equivalent to a Ph.D. degree) at the LAC. In cooperation with the Graduate School in Latvian language „Theory of Culture“ of the LAC, and with the Research Institute for Contemporary History in Hamburg (Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg - FZH), located in Hamburg, Germany, the German-English course of Graduate Studies at the LAC offers a systematic and team oriented academic research formation directed by professors, who are affiliated to the Department of International Media and Cultural Management, in German and/or English language. The center’s expertise covers all subjects that are taught at the department and specializes in specific areas regarding „Politics of Culture and Cultural Theory“ with a focus on artistic practice, as well as the fields of Sociology and Transcultural Studies.